Astitvam

Unser Team


 

Thomas Möllmann




Hallo lieber Besucher,

ich bin Thomas Möllmann und leite das Yoga-Studio Astitvam. Auf dieser Seite möchte ich gerne einen Einblick zu meiner

Person geben und zu dem, was mich antreibt.  Ich komme zuerst zur wichtigsten Frage:

Was ist für mich Yoga?

Im Yoga habe ich meinen Weg gefunden, meinen Körper und meinen Geist weiterzuentwickeln. Wichtig ist mir persönlich,
Kraft und Flexibilität in Einklang zu bringen, sowohl auf körperlicher als auch auf der geistigen Ebene. Seit meinem 25. Lebensjahr
beschäftige ich mich bereits mit verschiedenen Bewegungslehren (5 Tibeter, Tai-Chi, Hsin Tao und natürlich Yoga).  

Warum gerade Yoga?

Jede dieser Bewegungslehren praktizierte ich täglich und jede Form hat mir Freude bereitet. Beim Yoga hatte ich allerdings bereits
seit dem ersten Tag das Gefühl angekommen zu sein. Die Bewegungsabläufe des Ashtanga Yoga sind dynamisch und haben
etwas Fließendes. Wenn ich Yoga täglich praktiziere erlebe ich einen Flow, den ich persönlich in den anderen Lehren
nicht so intensiv gespürt habe.

Hat Yoga mich körperlich weitergebracht?

Im Kalenderjahr 2005 hatte ich große Probleme mit dem Rücken. Die tiefe Rückenmuskulatur um meine Wirbelsäule
herum verkrampfte ständig im Brustwirbelbereich. Die Nerven wurden eingeengt und zu den Rückenschmerzen
kamen immer größere Magenprobleme hinzu. Zu Beginn nur ein bis zwei Monate im Winter, aber es verschlimmerte sich Jahr für Jahr.
Als ich dann mit Yoga begann, verbesserten sich meine Beschwerden schlagartig. Meinem Rücken ging es Monat für Monat besser,
bis die Schmerzen fast vollständig verschwunden waren. Den letzten Rest konnte ich durch die ayurvedische Ernährung beseitigen.    

Seit wann praktiziere ich Yoga?

Seit 2008 bin ich fast täglich auf der Matte. Ich habe so schnelle Fortschritte im Ashtanga Yoga erzielt, dass mir meine damalige Lehrerin
empfahl selber eine Yogalehrer-Ausbildung zu absolvieren (Damals musste ich noch bis nach Bielefeld fahren, um Ashtanga Yoga zu praktizieren).

Ich habe 2010 mit meiner ersten Yogalehrer-Ausbildung begonnen, mittlerweile an weit mehr als 1000 Ausbildungsstunden teilgenommen
und die Prüfungen sehr erfolgreich absolviert.

Hier nur eine kleine Auflistung:

2010 – 2012   Yogalehrer-Ausbildung beim Gesundheitszentrum in Köln (500h)

2016 – 2018   Ashtanga Yoga Ausbildung nach AYI bei Dr. Ronald Steiner (500h)

2018               Ashtanga Yoga Expert bei Dr. Ronald Steiner

 

Was mich sonst noch antreibt?

Da ich mein Wissen gerne an meine Schüler weitergebe, bilde ich seit dem Jahr 2018 gemeinsam mit dem Yogastudio Yamida Yogalehrer aus. Wir haben die Yogaschule Münsterland (www.deine-Yom.de) gegründet.

Weiterhin bin ich ayurvedischer Ernährungs- und Gesundheitsberater und seit 2015 IHK zertifizierter Gesundheitscoach.

Im Jahr 2017 haben wir die Yoga Convention Münsterland (www.yo-com.de) ins Leben gerufen und organisieren sei seitdem jährlich.

Mein neuestes Projekt ist der Neubau eines eigenen Yoga-Studios im Gewerbegebiet Obere Brede am Tuttenbrocksee in Beckum.

Es bleibt also spannend.

______________________________________________________________________________________________________

Annika Seidler


Mit 18 Jahren fiel mir ein Buch über Yoga in die Hände. Nach anfänglichen Eigenversuchen folgte ein paar Jahre
später der erste Kurs.
Seit 2012 praktiziere ich im Yogastudio Astitvam in Beckum, zu Hause oder wo auch immer sich eine Matte ausrollen
lässt (zum Glück fast überall :-) ). Um tiefer in die Welt des Yoga einzutauchen absolvierte ich eine Yogalehrer Ausbildung
beim Institut für Yoga und Gesundheit in Köln. Es ist einfach spannend welche uralten und doch hochaktuellen Übungen
 und Techniken es zu entdecken gibt, die weitaus mehr als nur den Körper ansprechen. Yoga und seine Wirkung hat mich
von der ersten Stunde an fasziniert und es freut mich von Herzen Yoga weitergeben zu dürfen. 

______________________________________________________________________________________________________

Sonja Weißenborn




In Kontakt mit Yoga gekommen bin ich durch Thomas im Jahr 2011, der mich schnell mit seiner Begeisterung angesteckt hat.
Was für mich als "Ausgleichssport fürs klettern (meiner zweiten Leidenschaft) begann, gewann schnell an Bedeutung,
denn ich merkte, dass Yoga mehr ist, als nur Körperübungen.

Yoga berührte mich tief und hat meine Sicht auf viele Dinge und das Leben verändert.

Um noch mehr zu lernen, zu erfahren und auch lehren zu dürfen absolvierte ich im Jahr 2016/2017 eine Ausbildung zur Yogalehrerin.
Von seiner anfänglichen Faszination hat Yoga bis heute für mich nichts eingebüßt. Noch immer staune ich über die alte und doch
hochaktuelle Lehre und das ungeheure Wissen über das Wesen des Menschen zu innerer Erkenntnis und Zufriedenheit.

Dieser Schatz an Wissen kann jedoch nie allein durch Bücher, sondern kann nur durch eigene Erfahrung gelernt, gelehrt und
erfahren werden.

Und so lerne und erfahre ich weiter und gebe weiter was mir wichtig ist.
Der Anspruch des Yoga ist immer Ganzheit, auch wenn jeder mit ganz eigenen Motiven - wie auch ich - beginnt.

So lade ich euch ein, diesen Weg zu gehen - ein Stück mit mir - wenn ihr wollt.


_____________________________________________________________________________________________________________

Annette Möllmann




Zum Yoga bin ich durch meinen Mann gekommen. Bis dahin habe ich gerne verschiedene Sportarten wie zum Beispiel Tanzen,
Aerobic, BodyPump, Tai Chi und Hapkido praktiziert.

Dann habe ich mich schnell von seiner Begeisterung anstecken lassen und um selbst tiefere Einblicke und Kenntnisse zu erlangen
mit einer Ausbildung begonnen. Die Zeit der Ausbildung war mit vielen neuen Erfahrungen verbunden. Im Jahr 2013 habe ich meine
Ausbildung zur Kundalini-Yogalehrerin abgeschlossen.

Bei der Familienbildungsstätte konnte ich direkt als Kursleiterin beginnen und seit Januar 2015 gebe ich Yogakurse im Astitvam in
Beckum.

Es folgte u.a. eine Weiterbildung zur Hormonlehrerin im Kundalini Yoga, die ich im Oktober 2017 abgeschlossen habe.
Im Juni 2018 beendete ich das 200h Hatha Yoga Teacher Training bei Richard Hackenberg (RYT 200 Yoga Alliance).

Mir macht es sehr viel Freude, die Kursabende mit so vielen netten Kursteilnehmer/innen zu verbringen, gemeinsam neue
Erfahrungen zu machen und mein Wissen mit ihnen zu teilen.

Dieses Wissen erweitere ich regelmäßig durch Fort- und Weiterbildungen, die durch fachkundige Lehrer immer sehr interessant und lehrreich sind.
So profitieren auch die Kursteilnehmer durch neue Themen, die in die Gestaltung des Unterrichtes mit einfließen.



_______________________________________________________________________________________________________________________


Sandra Schülbe




Ich liebe Ausdauersport und Krafttraining. Mit Ashtanga Yoga habe ich eine Yogarichtung und einen Yogastil für mich entdeckt,
der mir eine körperliche Herausforderung bietet und gleichzeitig meinen Geist zur Ruhe bringt.

In meinem Yoga-Kurs lasse ich immer gerne Elemente aus dem Vinyasa Yoga und dem funktionellem Training mit einfließen.